Krankenkassen-Beiträge

EMfit-Qualitätslabel

Das EMfit-Qualitätslabel ist ein Gütesiegel für Kursleiter, die im Bereich der Gesundheitsförderung tätig sind.

 

Marianne Borer ist für folgende Methoden bei EMfit registriert (EMfit-Nr. 200124): Gymnastik, Jazz Dance, Pilates und Zumba.

 

SWICA-Beitrag an Tanz-/Fitness-Kurse von BeFit

SWICA unterstützt die BeFit-KursteilnehmerInnen bei ihrer persönlichen Gesundheitsvorsorge. Weil Tanzen geistig und körperlich fit hält, vergütet SWICA den BeFit-Kunden bis CHF 600.-- pro Jahr an Tanzunterricht. Kursteilnehmer mit SWICA Zusatzversicherung können die Rechnung für ihre JAZZ-DANCE und ZUMBA-Kurse bei BeFit an SWICA senden, um den Sportförderungsbeitrag zu beantragen. 


CSS Versicherung - Gesundheitskonto für Zusatzversicherte

CSS beteiligt sich an den Kosten für anerkannte Aktivitäten zur Gesundheitsförderung. Inhaber eines Gesundheitskontos erhalten für Pilates- und Rücken-Gymnastik-Kurse bei BeFit Zuschüsse an die Kurskosten bis zu Fr. 500.-- pro Jahr. Entsprechende Formulare sind bei der Kursleitung erhältlich.

Helsana

Ab 1. 1. 2016 arbeitet Helsana mit EMfit zusammen und leistet Beiträge für die von Helsana anerkannten gesundheitsfördernden Methoden, die von Kursleitern mit EMfit-Qualitätslabel durchgeführt werden (Pilates, Gymnastik und ZUMBA bei BeFit). Davon profitieren alle Kursteilnehmer mit entsprechender Zusatzversicherung bei Helsana sowie Kunden der Progrès, Sansan, Avanex, KluG und KK Stoffel Mels.

 

Auch die meisten anderen Krankenkassen gewähren Zusatzversicherten eine Teilrückerstattung der Kosten für BeFit-Kurse:

 

ÖKK unterstützt finanziell folgende Kurse bei BeFit: Group-Fitness, Gymnastik, Pilates

 

Sympany gewährt Zuschüsse an Präventiv-Massnahmen wie z. B. Gymnastik-, Pilates, Jazz-Tanz- und Group-Fitness-Kurse bei BeFit.

 

Visana unterstützt den Besuch von Kursen zur Gesundheitsförderung (Pilates) bei BeFit mit den Fit & Fun-Schecks.

 

Provita beteiligt sich an den Kosten für RückengymnastikKolping und EGK gewähren einen Beitrag an Group-Fitness- sowie Pilates-Kurse

 

Ihr erkundigt Euch am besten bei Eurer Krankenkasse, in welchem Rahmen Euch ein Beitrag an die Kosten für Eure Gesundheitsvorsorge zusteht.